NOTE: This WFHSS web archive site is not maintained anymore. Please visit wfhss.com for current WFHSS affairs.

WFHSS - World Forum for Hospital Sterile Supply

WFHSS - World Forum for Hospital Sterile Supply

English | Deutsch | français

WFHSS - World Forum for Hospital Sterile Supply / Kommunikation / Berichte der Mitgliedsorganisationen / SGSV/SSSH/SSSO Jahresbericht 2009

Jahresbericht des Zentralpräsidenten der SGSV/SSSH/SSSO für 2009

SGSV - Schweizerische Gesellschaft für Sterilgutversorgung

Deutschfrançais

Jahresbericht des Zentralpräsidenten der SGSV/SSSH/SSSO für 2009

1. Einleitung

Die Highlights des Jahres 2009 waren:

  • die teilweise Erneuerung des Zentralvorstands
  • Sitzungen in den verschiedenen Regionen zur Bestimmung der übergeordneten Ziele der Gesellschaft für die kommenden drei Jahre
  • Aktualisierung unserer Buchhaltung mit Einführung der Mehrwertsteuer
  • Veröffentlichung Standardverfahren

2. Zentralvorstand

Der Zentralvorstand hat sich in fünf Sitzungen um die laufenden Angelegenheiten gekümmert.

Die drei scheidenden Mitglieder Elisabeth Grui, Marcel Wenk und Florian Weinig wurden durch drei neue Mitglieder ersetzt: Jasmine Faul, Rosa Da Veiga und Raymond Jourdain.

Der Präsident hat die Gesellschaft am internationalen Kongress des WFHSS in Kreta sowie am französischen Kongress in Marseille vertreten. Esther Michaud nahm am deutschen Kongress in Fulda und Norma Hermann am österreichischen Kongress teil.

3. Mitglieder

Per Ende 2009 zählte die Gesellschaft 422 aktive Mitglieder (+26): 160 in der Deutschschweiz (+15), 262 in der Westschweiz (+11) sowie 54 passive Mitglieder (+4). Wir freuen uns sehr über die in allen Regionen steigenden Mitgliedszahlen, die von der Dynamik unserer Gesellschaft zeugen. 2010 ist leider mit einem Rückgang zu rechnen, da eine ganze Reihe die Mitgliederbeiträge nicht zahlender Mitglieder leider ausgeschlossen werden müssen, vor allem in der Westschweiz.

4. Aktivitäten

Wir organisierten in Regensdorf die 5. Nationalen Fachtage über die Sterilisation unter dem Thema «Innovation in der Sterilisation» und verzeichneten 10% mehr Teilnehmer als 2008.

Die Sektion Deutschschweiz organisierte:

  • im April in Olten eine Sitzung zum Thema Sterilisation mit Wasserdampf
  • im September in Bern eine Sitzung über mangelhafte Dampfqualität bei der Sterilisation und Folgen für die Validierung und Routinekontrollen
  • im November in Bern eine Sitzung über die Wiederaufbereitung von MIC-Instrumenten

Die Sektion Westschweiz organisierte:

  • im Februar die 3. Sitzung der Ausbilder und Verantwortlichen mit Niveau 2
  • im März im Spital Martigny einen Weiterbildungstag zum Thema «Desinfektion»
  • eine Reise nach Marseille für die 31. Nationalen Fachtage über die Sterilisation
  • im Oktober in Zusammenarbeit mit Espace Compétences einen Weiterbildungstag über die Wiederaufbereitung in Kleinstrukturen im Olympischen Museum in Lausanne
  • im November in Morges einen Weiterbildungstag über das Thema «Kontrolle von Medizinprodukten»

Tessin
Der Zentralvorstand organisierte im November in Lugano den 6. Weiterbildungstag für unsere italienischsprachigen Kollegen.

Die Durchführung der diversen Veranstaltungen ist mit viel Arbeit verbunden. Ich möchte deshalb an dieser Stelle nochmals all jenen ganz herzlich danken, die zu diesen Tagen als Organisatoren, Redner und Sponsoren beigetragen haben.

5. Aus- und Weiterbildung

Die SGSV/SSSH/SSSO organisierte in Zusammenarbeit mit H+ in der Deutschschweiz, Espace Compétences in der Westschweiz und der Scuola superiore medico tecnica im Tessin folgende Weiterbildungen:

  • Deutschschweiz: 3 Kurse Niveau 1, 2 Kurse Niveau 2 sowie erstmals einen Kurs für Arztgehilfinnen
  • Westschweiz: 2 Kurse Niveau 1, 1 Kurs Niveau 2 sowie ein Kurs für Kleinstrukturen
    Ausserdem wurden ein Auffrischungstag sowie erstmals ein zweitägiger Kurs über die Einstandskosten in der Sterilisation organisiert.
  • Tessin: ein Kurs für Ausbilder im Bereich Sterilisation, ein Kurs für Podologen und ein Kurs Niveau 1 für TOA
  • Neue Aus- und Weiterbildung
    Die ersten Ergebnisse der Umfrage wurden am Kongress in Regensdorf präsentiert.

Auch an dieser Stelle möchte ich es nicht versäumen, all jenen zu danken, die an den Ausbildungsausschüssen teilnehmen und/oder Kurse erteilen.

6. FORUM und weitere Veröffentlichungen

Wir veröffentlichten vier Ausgaben des Forums auf Deutsch und Französisch, seit der zweiten Ausgabe mit neuem Layout. Die von der Sterilisationsgruppe des Kantons Waadt entwickelten Standardverfahren wurden veröffentlicht und sind auch im Internet verfügbar. In diesem Zusammenhang möchte ich Antonio Di Iorio und seiner Frau für die Organisation dieser vier Ausgaben, Norma Hermann für das Anzeigen-Management sowie allen Anzeigern und natürlich auch den Verfassern von Artikeln herzlich danken.

Die von der DGSV entwickelte DGSV-Leitlinie zur Validierung des Siegelprozesses gemäss EN ISO 11607-2 wurde auf Französisch übersetzt und in der Fachzeitschrift Zentralsterilisation 1 2009 (französische Ausgabe) veröffentlicht.

Die DIN 58298 über die Kontrolle chirurgischer Instrumente wurde ebenfalls auf Französisch übersetzt und auf der SGSV-Website veröffentlicht.

Der Validierungsleitfaden für Wasserdampfsterilisatoren gemäss EN 554 wird derzeit revidiert und an die Norm EN ISO 17665 angepasst.

7. Finanzen

Wie Sie aus der Jahresrechnung entnehmen können, sind die Ergebnisse 2009 besser als erwartet.

Abschliessend möchte ich noch allen Mitgliedern des Zentralvorstands für all die anderen Aufgaben danken, die nicht ausdrücklich in diesem Bericht erwähnt wurden. Mein Dank gilt auch den zahlreichen Personen, die an den verschiedenen Aktivitäten mitgewirkt haben.

Frédy Cavin
Lausanne, den 25. März 2010